Bozen

Einzigartige Sehenswürdigkeiten und gelebte Alltagskultur in der Landeshauptstadt Bozen

Die einzigartige Lage zwischen Weingärten und Obstwiesen mit gleichzeitigem Blick auf die Dolomitengipfel von Rosengarten und Schlern vermittelt im Urlaub alpin-mediterranes Lebensgefühl vom Feinsten. Einzigartige Sehenswürdigkeiten und das Zusammenleben von zwei Kulturen prägen die Landeshauptstadt.
Bei einem Spaziergang durch Bozen lassen sich die vielen Facetten und Sehenswürdigkeiten der Stadt wunderbar entdecken: Den Start bildet der Waltherplatz, das Herz der Stadt. Um ihn herum befinden sich der Dom und die Altstadt. Weiter geht es durch die hübschen Lauben mit guten Shopping-Möglichkeiten in Richtung Ötzi-Museum. Am Weg lässt sich die Verschmelzung der deutschen und italienischen Kultur hautnah beim Essen in traditionellen Gasthäusern und italienischen Osterien oder ganz einfach bei Café oder Aperitif in den Gassen rund um den geschäftigen Obstmarkt erleben. Nahe dem Ötzi-Museum laden die Talferwiesen, die weiten grünen Flächen rund um den Fluss, zum Verweilen ein. Auf der westlichen Seite der Talfer zeigt sich das Siegesdenkmal, das die sehenswerte Dokumentations-Ausstellung BZ1918-1945 beinhaltet. Dahinter geht es durch den eindeutig italienisch anmutenden Teil weiter in den Stadtteil Gries, dem ruhigen Villenviertel. Noch nicht genug? Auf den wunderschönen Panoramawegen oder aus einer der drei Seilbahnen, die von Bozen auf die umliegenden Berge führen, lässt sich Bozen hervorragend von oben bewundern.

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.